· 

Der verkannte Mensch: Die Memoiren des Pater Joseph Timmermann

Joseph Timmermann wurde als Spross der Eheleute Peter Timmermann und Elisabeth van Weersth 1932 in der Brennhaag in Hauset (Ostbelgien) geboren. Seine "wirren" Schuljahre, wie er schreibt, verbrachte er zunächst in der Volksschule in Hauset.  Dann brach der Krieg aus und verschiedene Erlebnisse prägten sein Leben,  Joseph weigerte sich zu lernen. Sein Vater schickte ihn dann nach Eupen in die Volksschule in der Hisselsgasse (inzwischen Adolf-Hitler-Schule). Joseph erinnert sich dass es wohl Pfarrer Trenz war, der ihn zum Priestertum hinführte. Nach einem weiteren Jahr in der Schule in Hauset bei Hauptlehrer Jules Cravatte kam er auf Vermittlung von Pfarrer Becker ins Missionskolleg der Steyler Missionare nach Overijse. Das Noviziat und das Studium der Theologie absolvierte Joseph bei den Steyler Missionaren in Sankt Augustin. Bei der Musterung in Brüssel entschied sich Joseph für eine Missionstätigkeit im Kongo. Sein Traum "ich will nach Afrika" sollte wahr werden. 1959 wurde er bei den Steyler Orden zum Priester geweiht und 1960 feierte Joseph Primiz in seinem Heimatdorf Hauset. Was danach folgte ist ein bewegtes Leben im Dienste der Mitmenschen. Seine Lebenserinnerungen hat Pater Joseph Timmermann OVD nun aufgezeichnet. Sein Augenlicht hat in den letzten Jahren sehr gelitten, er ist heute nahe zu erblindet. Die aus Hauset stammende Autorin Maryanne Becker geborene Hamel, hat in  mühevoller Kleinarbeit die Notizen und Skripte von Pater Joseph Timmermann zu einem wunderbaren, lesenswerten Büchlein aufbereitet. Die Lebenserinnerungen tragen den Titel "Der verkannte Mensch" und zeigen, wie Pater Joseph in den verschiedenen Etappen seines Lebens manchmal mit seinem Schicksal haderte, aber vor allem mit seiner Obrigkeit. Er fühlte sich stets falsch verstanden. Für ihn stand der Mensch im Mittelpunkt. So war es keine Überraschung das er gegen Ende seines Wirkens für seinen sozialen Einsatz und seine Verdienste im Bereich der Menschlichkeit von Johannes Rau den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen erhielt. Gerade in Aachen hatte Pater Joseph zuletzt viele Jahre in verschiedenen sozialen Bereichen gewirkt, auch im Knast auf Moulenshöh (Adalbertsteinweg).

 

Joseph Timmermann ist der Bruder des in Ostbelgien und darüber hinaus bekannten Journalisten Willy Timmermann, der leider zu früh von uns gegangen ist. Joseph verbringt seinen Lebensabend im Altersruhesitz der Steyler Missionare in St. Wendel im Saarland. Er freut sich auch heute noch über jeden Kontakt, sowieso aber besonders aus Hauset. 

 

Das Buch ist erhältlich im Dorfarchiv Hauset (archiv@hauset.info) im alten Pfarrhaus, wo Robert Paasch es während der Öffnungszeiten des Pfarrbüros Hauset montags und dienstags von 16 - 18 Uhr zum Preis von 10 € bereithält. 

 


Kontakt

Dorfarchiv Hauset 

archiv@hauset.info

Jeden 1. Dienstag im Monat

von 9 - 12 Uhr 

im Pfarrhaus von Hauset

direkt neben der Kirche

Bücher kaufen

Folgende Bücher sind noch verfügbar:

- "Der  verkannte Mensch"

  Lebenserinnerungen von Pater Joseph Timmermann

- Heimatbuch Hauset 1

- Heimatbuch Hauset 2

- St. Rochus Kirche Hauset

Preis: 10€ je Buch bei Abholung