Das Theresianische Kataster 1771-1774

Beitrag zum Theresianischen Kataster 1771-1774

von Alfred Minke

 

Einen detaillierten Einblick in die Bodenaufteilung des Quartiers Hauset gewährt die 1771-1774 auf Anordnung der Kaiserin Maria Theresia (1740-1780) vorgenommene „opneminge ende schattinge der erffgoederen“, vergleichbar einer Katastererhebung.

 

Insgesamt umfasste das Quartier Hauset 831 „bunderen“ (französisch: „bonniers“), 1 „daghwand (frz.: „journal“) und 92 „roeden“ (frz.: „verges“). Davon waren 92 „bunderen“ Ackerland; 9 „bunderen“ Gemüse- und Obstgärten sowie Weiher; 182 „bunderen“, 1 „daghwand“ und 74 „roeden“ Weideland; 123 „bunderen“, 2 „daghwanden“ und 4 „roeden“ Wiesen; 216 „bunderen“, 1 „daghwand“ und 20 „roeden“ Waldungen und „haegen“ (also unterholzartige Hecken); 205 „bunderen“, 2 „daghwanden“ und 99 „roeden“ „inculte gronden“, also unbebautes oder Ödland. Hauset zählte damals 66 Häuser und 2 Lohmühlen. Der Flächeninhalt des „bunder“, des „daghwand“ oder der „roede“ variierte oftmals von Ort zu Ort. Dennoch kann man für Hauset im 18. Jahrhundert folgende Werte annehmen: 1 „bunder“ umfasste 87,17814 Ar, 1 „daghwand“ 21,7945 Ar – also etwa ein Viertel eines „bunder“ –, 1 „roede“ 4,358907 Ar.

 

Die Verteilung des Hauseter Grundbesitzes zwischen den die in den Katasterregistern von 1771-1774 aufgeführten 80 Eigentümern ist recht ungleich. Die zehn wichtigsten Grundbesitzer waren: die Gemeinde oder das Quartier Hauset mit 378 „bunderen“, 2 „daghwanden“ und 62 „roeden“;

• Johann Winand Heyendal, „greffier“ (Schreiber) der Bank Walhorn, wohnhaft in Astenet mit 98 „bunderen“, 2 „daghwanden“ und 160 „roeden“;

• die „regleurs“ der Quartiere mit 37 „bunderen“ 2 „daghwanden“;

• die Witwe des früheren Schöffen Wintmeulen, wohnhaft in Hauset, mit 29 „bunderen“, 2 „daghwanden“ und 56 „roeden“;

• die „Jungfrau“ Ortenbach mit 18 „bunderen“, 3 „daghwanden“ und 87 „roeden“;

• die Witwe des Johann Lennerts, wohnhaft in Hauset, mit 15 „bunderen“, 2 „daghwanden“ und 47 „roeden“;

• Johann Peter Ludwigh, Chirurg, wohnhaft in Eupen, mit 13 „bunderen“ und 84 „roeden“;

Pfarrer a Campo, mit 12 „bunderen“ und 3 „roeden“;

Reynard Haen, wohnhaft in Münster, mit 11 „bunderen“, 3 „daghwanden“ und 17 „roeden;

Arnold Kittel, wohnhaft in Hauset, mit 10 „bunderen“, „daghwanden“ und „roeden“.

 

Weitere sechzehn Personen besaßen zwischen 5 und 10 „bunderen“ Land. Von ihnen stammten aus Hauset: J. Philips, der Tagelöhner Joseph Beckers, Jan Steffen Haevenet, Joseph Hoedÿ, Cornelius Bischop, Anton Mertens, Lambert Timmerman wohnhaft „op den vester“, die Witwe des Johannes Timmerman, Derich Timmerman, Johanna Timmermann, Wilhelm Raermecker und Heinrich Fraypont, „regleur“.

Außerhalb Hausets waren ansässig: Leonard Wilhelm Mennicken, königlicher Landmesser und Notar, Schöffe der Bank Walhorn, wohnhaft in Raeren; P. Wilhelm Lamberts, Schöffe und Schreiber der Herrlichkeit Lontzen; die „Jungfrau“ Anna Gudula Lamberts, wohnhaft in Eupen; Wilhelm Timmerman, wohnhaft in Kelmis in der Bank Montzen.

 

Von den verbleibenden 54 Grundbesitzern stammten 40 aus Hauset: die Kinder des Heinrich Looslever, der „Ackermann“ Jakob Bischoff, Mees Janssen, der „Ackermann“ Johann Thielen, die Witwe des Ludwig Aldenhoven, Johann Mertz, Hendrich Prick, Margaretha Straet („Dienstmagd“, Witwe des verstorbenen Friedrich Tunnissen), die Kinder und der Eidam der verstorbenen Witwe Hisbrandt, Renaerd Brandt, Peter Brand, Jan Nadenoen, Franz Koffersleger, Jan Franck, Peter Scheÿf, Jan Hanebecker (wohnhaft „op de geul“), Laurens Schreull, Matthias Moenier, Jakob Meuter, die Kinder des verstorbenen Jan Maegher, Philip Kittel, die Witwe des Wilhelm Hanssen, Lennert Vlies, Johann Raermecker, Wender Sosangel, Schyn Schyns, Willem Kever, Crÿn Raermecker (wohnhaft „op den vester“), der Schuhmacher Theodor Müller, Jan Arret Kever, Hans Adam Haemel, Jan Steffen Gensterbloem und die Witwe des Jan Voegel.

 

Außerhalb Hausets wohnten: Graf von Schellaert und Geysteren, Herr zu Schinnen; J.A. de Beelen, „conseiller auditeur Lieutenant général“ der Niederlande; Petrus Marcellus Mols, Pfarrer von Eynatten und Hauset; Anna Maria Koffersleger, wohnhaft in Aubel im Land von Dalhem; Mees Stickelman, wohnhaft im Lande von Jülich; Arnold Schmets, Schöffe der Bank Walhorn, wohnhaft in Kettenis; Steffen Haller, Gewandweber, wohnhaft „aen de heydt“ in Eynatten“; Arnold Ortmans, zweiter Ehemann der Witwe des Heinrich Eycker, wohnhaft in Walhorn; Joseph Peuts, wohnhaft in Kettenis; N.L. Charlier, Kapitän im Dienst Ihrer Majestät, wohnhaft im Herrenhaus „Ruyschembergerlehn“ in Eynatten; Laurens Corman, wohnhaft in Astenet und W.A. Dobbelstein, Meyer der Herrlichkeit Lontzen, wohnhaft in Astenet.

 

Sieht man einmal vom Gemeinde- und öffentlichem Eigentum ab, das 1771-1774 immerhin fast die Hälfte des gesamten Grundbesitzes in Hauset einnahm, fällt auf, dass sich von den restlichen 51% über 45% in Händen von Personen befanden, die nicht in Hauset wohnten und für die die dort erworbenen Ländereien wohl in erster Linie eine Kapitalanlage waren. Desweiteren ist festzustellen, dass die aus Hauset stammenden Landeigentümer vor allem unter den kleineren oder kleinsten Grundbesitzern zu finden waren.

 

Auch die beiden Lohmühlen waren nicht in Hauseter Hand. Eine gehörte der Witwe des B. Borstenbley aus Aachen, die zweite dem Johann Winand Heyendal aus Astenet. 16 17

 

Der Viehbestand im Hauset des ausgehenden 18. Jahrhunderts setzte sich aus 6 Pferden, 59 Kühen, 41 Jungkühen, 28 Schafen und 17 Lämmern zusammen. Schweine oder Gänse werden nicht erwähnt. Neben den Landwirten vermerkt die Steuerliste von 1782 für Hauset auch noch andere Berufe. So gab es 3 Schankwirte, „bier ende brandewyn tapper“ (Anton Dormacher, Arnold Wertz und Jan Franck), 2 Schuhmacher (Anton Dormacher, Theodor Müller), einen Hersteller von Pferdejochen (der Sohn des Laurens Scheull), 2 Böttcher (der Sohn der Witwe Mees Stickelmans und Joseph Peuts), einen Zimmermann (Hans Wilhem Langohr), einen Schneider (J. Kremer), einen Bäcker (Lennert Delssels, der wie die Steuerliste bemerkt, „wat swart broodt“ backte) und einen Krämer (Jan Franck, besteuert „voor wat Potick“ zu halten ...).

 

Aufschlussreich ist auch die von „regleur“ H. Timmerman am 24. April 1782 abgeschlossene Liste der dem Quartier Hauset auferlegten Lasten. So hatte das Quartier insgesamt über 7100 Gulden an Kapital aufgenommen. Der Zinssatz lag zwischen 3 und 4%. Die jährlich zurückzuzahlenden Zinsen beliefen sich auf 264 Gulden 19 Sols 1 Denier. An Landessteuern waren jährlich 246 Gulden 33 Sols 2 Deniers zu zahlen. Der Anteil des Quartiers Hauset an den Verwaltungskosten der Bank Walhorn betrug 651 Gulden. An kleineren Lasten werden aufgeführt: Beteiligung am Gehalt der Förster und der Ausgaben der Forstmeister der Bank Walhorn; das Gehalt desjenigen, der in der Rochuskapelle („de Capele van dese gemeente“) den Angelus läutet („Aeve Maria luÿt); das Gehalt des Münzwiegers; ein Drittel des Gehalts des Organisten in Eynatten; Beteiligung am Gehalt des Blasebalgtreters und des Küsters in Eynatten; Beteiligung am Gehalt des Kaplans und Schulmeisters in Eynatten; Heizkosten; das Schmieden von Becken, Brecheisen und Hämmern; Beteiligung am Mähen der herzoglichen Wiesen; die Auslagen der Bürgermeister insbesondere für den Wegebau.

 

Alfred Minke (Eupen) April 2011

in "Heimatbuch Hauset - Band 2"  - Eigenverlag - 2012

 

 

Namensliste der Eigentümer

 

Die Namensliste der auch im Beitrag genannten 80 Eigentümer der "gemeynte Hauset" wurden für uns von Francois Hick aus Montzen bereitgestellt. Herr Hich beschäftigt sich schon seit Jahren mit vielen Genealogien der Menschen und Familien in den früheren "duytschen" Bänken von Montzen und Walhorn. Eine Analyse der Besitzverhältnisse finden Sie oben in dem Beitrag von Alfred Minke aus dem Jahre 2011.

 

Im Heimatbuch Hauset - Bank 2 hatten wir außerdem die verschiedenen Weiler aus der Ferraris-Karte ausgeschnitten um die Bebauung des Ortes in diesem Zeitraum offen zu legen. 

 

 

Gemeynte van Hauset 588

    1. Joannes Winandus Heyendal greffier der voorschreven hooft bancke woonende tot Astenet (nu Walterus Josephus F. Birven) (groot huys erffe hooft gelegen tot Hauset) (en moen=loemeuleken int dorp Hauset (55-94)

    2. Joannes Winandus Heyendal geffier der voorschreven hooft bancke woonende tot Astenet (nu Waletrus Joseph F. Birven) (huys stallinghe-schuyr gelegen tot Hauset int Dorp) (23-2-16)

    3. Joannes Winandus Heyendal greffier der voorschreven hooft bancke woonende tot Astenet (nu Walterus Josephus F. Birven) (huys ende bouwinghe getaen tot Hauset genoemt de weyde ofte Vrouwen huys) (20-60)

    4. Walterus Josephus Franciscus Birven beyder rechter licentiaet en drossard van Kelmis woonende tot Astenet (4-3-82)

    5. Ger. Hub. Vanderheyden woonende op Cappelle, rentmeester der erffgenaeme van wylen d’heer general major grave van Harkamp (3-…-5)

    6. T. J. Wildt coopman ende borger der vryer Rickssadt Acken (…-3-39)

    7. Dries Taeter woonende tot Astenet (-…-1-80)

    8. W.L. Dobbelstein meyer der vryer heerligheyt Lontzen woonende tot Astenet (3-…-5)

    9. Laurens Corman inwoonder vont quartier Astenet (…-1-19)

    10. Hendrich Looslevers kinderen (…-2-26)

    11. J. Philips woonende int quartier Hauset (7-1-89)

    12. Joseph Becker van syne professie eenen daghloener woonende onder ‘t quartier Hauseth (6-2-43)

    13. Sieur Johan Peter Ludwigh chirurgin woonende tot Eupen (13-11-84)

    14. Jacob Bischoff woonende onder het quartier Hausset op de Harde bempten von professie eenen ackerman (4-2-39)

    15. N.L. Charlier oudt capitaine ten dienste van haere majesteydt woonende op het heerenhuys Ruyschembergerlehn tot Eynatten (4-2-5)

    16. De weduwe van wylen den schepen sieur W. Wintmeulen woonende int quartier Hauset (29-2-56)

    17. Jan Steffen Haevenet woonende int quartier Hauset (8-1-15)

    18. Joeseph Hoedy (5-1-71)

    19. Joseph Peuts woonende tot Kettenis (4-1-68)

    20. Arnoldus Ortmans als mann van de weduwe Henrici Eycker woonende tot Walhorn (4-1-10)

    21. Cornelius Bischop (9-3-21)

    22. Meess Janssen (1-3-58)

    23. Voor Joannes Thielen woonende tot Hauset van syne professie eenen ackersman (2-1-75)

    24. De weduwe Ludwigh Aldenhoeven (2-1-99)

    25. Leonard Wilhelm Mennicken schepen der voorschreven hooft bancke van Walhorn conincklichen lantmeeter ende notaris woonende tot Raeren (9-3-64)

    26. Voor Joannes Mertz woonende tot Hauset (1-1-55)

    27. Voor Hendrick Drick woonende int quartier Hauset (1-3-71)

    28. Anthon Mertens woonende tot Hauset (5-1-70)

    29. Steffen Haller van synen styll genandt weeser woonende aen de Heydt in Eynatten (2-1-16)

    30. Arnold Schmetz schepen tot Walhorn inwoonder van Kettenis (4-1-65)

    31. De joffrouw Ortenbach (18-3-87)

    32. Voor Hendricus Fraypont regleur (5-2-48)

    33. P. Wilhelm Lamberts schepen ende greffier der vrye herligheydt Lontzen (7-1-79)

    34. De jouffrouw Anna Gudula Lamberts woonende tot Eupen (nue Jacob Bischoff tot Hauset (7-3-1)

    35. Margaretha Straet weduwe van wylen Frederick Tunnissen woonende tot Hauset voor dienstmaght (nu Arnold Schmetz schepen tot Walhorn) (…-2-78)

    36. Mees Stickelman woonende in het landt van Genligh (3-1-90)

    37. Voor de kinder ende eysdoen wylen de weduwe Hisbrandt (1-…-…)

    38. Renaerdt Brandt (1-…-20)

    39. Peter Brandt (…-1-23)

    40. Jan Naedenoen tot Hauset (4-…-91)

    41. Francis Koffersleger woonende tot Hauset (4-2-82)

    42. Jan Franck  (2-1-90)

    43. Peter Schauff woonende int voorschreven Hauset (4-2-93)

    44. Jan Hanebecker woonende tot Hauset op de Geul (1-1-20)

    45. Laurent Schreull (…-3-41)

    46. Matthias Moenier (3-1-35)

    47. Jacobus Meuter woonende tot Hauset (1-1-91)

    48. De kinderen van wylen Jan Maegher (1-…-62)

    49. Philip Kittel woonende tot Hauset (1-3-75)

    50. De weduwe Willem Hanssen woonende int quartier Hauset (9-2-70)

    51. Lennert Vlies woonende tot Hauset (4-2-28)

    52. Joannes Raermercker woonende tot Hauset (1-3-50)

    53. Wender Vosangel woonende tot Hauset (…-3-40)

    54. De weduwe Joannes Lennerts woonende tot Hauset (15-2-47)

    55. Schyn Schyns (…-2-75)

    56. Lambertus Timmerman woonende tot Hauset op den Vester (5-…-42)

    57. Anne Marie Koffersleger woonende in landt van Daelem tot Aubel (1-…-94)

    58. Arnold Kittel inwoonder aldaer (10-3-13)

    59. Willem Kever woonende tot Hauset (2-…-79)

    60. De weduwe Joannes Timmerman woonende tot Hauset (6-2-77)

    61. Willem Timmerman woonende tot Kelmis in de banck Montzen (nu Reinard Hahn)  (6-2-84)

    62. Derig Timmerman woonende tot Hauset (6-2-45)

    63. Johanna Timmerman woonende int quartier Hauset (6-3-36)

    64. Reynard Haen woonende tot Munster (11-…-17)

    65. Willem Raermecker (6-1-61)

    66. Cryn Raermecker woonende tot Hauset op de Vister (3-…-61)

    67. Den eerwurdighen heer pastoor à Campo (12-3-21)

    68. J.A. de Beelen conseiller auditeur lieutenant général der nederlanden et woonende intorp Hergenrath (1-…-5)

    69. Theodorus Muller woonende tot Hauset schoemacker van syne handtwerck (…-…-36)

    70. Jan Arret Kever woonende tot Hauset (3-…-34)

    71. Jans Adam Haemel woonende int quartier Hauset (nu Jaspar Philips) (…-1-38)

    72. Pieter Marcelle Mols pastoor van Eynatten ende Hauseth (3-1-57)

    73. Jan Steffen Gensterblom inwoonder van Hauset (1-1-50)

    74. De weduwe Jan Voegel woonende int quartier Hauset (nu Joannes Metz) (…-…-13)

    75. Den heere graeff de Schellaert de Geysteren heere tot Schiennen (2-…-94)

    76. (nihil)

    77. F.D. Fraypont borgermeester van quartier Hauset raporteert voor de gemeente (378-2-68)

    78. (nihil)

    79. De weduwe B. Borstenbley woonende tot Aecken (…-…-75)

    80. De weduwe sieur Schallenbergh woonende binnen Aecken

    81. De respective regleurs der voorschreven quartieren (37-2-0)

 

Total 843 …. 72

 

D.D. Frayont

 

Und wo wohnten die Bewohner

In der Ferraris-Karte sind die Gehöfte und Wohnungen in Rot eingezeichnet, so dass der Betrachter wiederfinden kann, wo wir auch noch heute die alten Gebäude finden. In den letzten Jahren wurde ein älteres Gehöft abgerissen, nämlich der Hof in der Hauseter Heide, zuletzt bewirtschaftet von der Familie Cormann. 

Hauset Raeren

Kontakt

Dorfarchiv Hauset 

archiv@hauset.info

Jeden 1. Dienstag im Monat

von 9 - 12 Uhr 

im Pfarrhaus von Hauset

direkt neben der Kirche

Bücher kaufen

Folgende Bücher sind noch verfügbar:

- "Der  verkannte Mensch"

  Lebenserinnerungen von Pater Joseph Timmermann

- Heimatbuch Hauset 1

- Heimatbuch Hauset 2

- St. Rochus Kirche Hauset

- Der verkannte Mensch

Preis: 10€ je Buch bei Abholung