· 

Jahresbericht 2019 Verkehrsverein Hauset

Bericht 2019

 

Am 15. Oktober 2020 fand in der Mehrzweckhalle zu Hauset die Ordentliche Jahreshauptversammlung des Verkehrsvereins Hauset statt. Bei diesem Bericht hier handelt es sich nicht um das offizielle Protokoll der Jahresversammlung. Es ist aber durchaus lohnenswert die Aktivitäten  aufzuzählen, um zu zeigen wie rührig sich der Hauseter  Verkehrsverein, als Teil des Gemeindeverbands der Verkehrsvereine Raeren, einsetzt. So wurde im April 2019 eine Göhlwanderung durchgeführt auf der die Teilnehmer dem Lauf der Göhl folgten bis ins südlimburgische Gulpen. Es gab wieder die bereits traditionelle Wanderung und bei der Organisation der Dorfkirmes und des Martinszugs war der Verkehrsverein federführend. An Projekten mangelte es auch nicht. Hinter der Mehrzweckhalle wurde mit der Errichtung  und der Ausstattung einer Grillhütte begonnen. Diese Grillhütte soll als Erweiterung des bestehenden Baus bestehen. Auf dem Gelände dahinter wurde eine Streuobstwiese angelegt, die Obstbäume wurden gespendet. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das laufende Jahr

Die Jahreshauptversammlung 2020, die ja eigentlich im Frühjahr stattfindet, wurde wegen der Corona Gesundheitskrise nun erst im Oktober 2020 abgehalten, woraus schon ersichtlich ist, dass Corona die Aktivitäten der Verkehrsvereins sehr stark beeinträchtigte. Die üblichen Veranstaltungen wie Kirmes, Martinszug und Wanderung sind 2020 allesamt ausgefallen. Umso erstaunlicher ist es, dass an einigen Projekten erfolgreich weiter gearbeitet wurde. Der letzte Baum der Streuobstbaumwiese wird mit dem Kindergarten noch im Herbst gepflanzt werden. Auch am Grillplatz wurde weiter gearbeitet, wenn gleich es nicht zur gewünschten Eröffnung des Grillplatzes gekommen ist, aus verständlichen Gründen.  Auch die Gestaltung des Vorplatzes an der Marienstatue zwischen Flög und Getenberg wurde in Angriff genommen, sie soll ebenfalls noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. 

 

Auch wurde erwähnt, dass im Frühjahr ein Freundeskreis Dorfarchiv Hauset unter dem Dach des Verkehrsvereins gegründet wurde. Der Kirchenfabrikrat stellte einen Raum im alten Pfarrhaus zur Verfügung  und der Verkehrsverein übernahm die Anschaffungskosten  für den Laptop des Archivs und einem Drucker/Scanner, sowie auch die wiederkehrenden Kosten für die Software der eigenen Webseite (www.hauset.info) und der Cloud für das Archivmaterial. 

 

Ausblick

Für das Jahr 2021 hat man zumindest noch einige Pläne. Soweit möglich sollte anlässlich eines Sommerfests die Grillhütte definitiv eingeweiht werden.  Auch soll die Ausstattung derselben noch verbessert werden. Der Vorplatz zur Marienstatue wird ebenfalls, wie bereits erwähnt, fertiggestellt. ER soll auch beleuchtet werden.  

 

Während auch nochmals andere Errungenschaften des letzten Jahres hervorgehoben wurden, wie zum Beispiel der Ausbau der Kaiserallee an Köpfchen und die Ausbesserung der oberen Flög, so wurde auch der Wunsch geäußert, um das Kulturprojekt KuKuK herum, zwischen den beiden früheren Zollhäusern, die Sauberkeit der Umgebung zu verbessern und hierfür einen dauerhafte Lösung zu finden. 

 

Ansonsten bleibt zu hoffen, dass im kommenden Jahr wieder mehr Veranstaltungen mit Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger stattfinden können. Bei allen Mitgliedern ist zumindest der Wille vorhanden, etwas zu bewegen, zumal auch das Vereinsleben durch die Coronakrise stark gelitten hat. 

 


Kontakt

Dorfarchiv Hauset 

archiv@hauset.info

Jeden 1. Dienstag im Monat

von 9 - 12 Uhr 

im Pfarrhaus von Hauset

direkt neben der Kirche

Bücher kaufen

Folgende Bücher sind noch verfügbar:

- "Der  verkannte Mensch"

  Lebenserinnerungen von Pater Joseph Timmermann

- Heimatbuch Hauset 1

- Heimatbuch Hauset 2

- St. Rochus Kirche Hauset

Preis: 10€ je Buch bei Abholung